Prof. Dr. Sabine Oltersdorf-Steffan

Prof. Dr. Sabine Oltersdorf-Steffan

Professorin für Gesundheits- und Pflegemanagement

Lehrstuhl für Pflegewissenschaften und Pflegeorganisation

Telefon: +49 30 8092 332-0
E-Mail: sabine.oltersdorf-steffan@akkon-hochschule.de

Studiengang: Gesundheitswirtschaft und Management B.A.

Lehrgebiet:

  • Empirische Sozialforschung
  • Angewandte Pflegeforschung und Epidemiologie
  • Pflege und ihr Kontext
  • Pflegediagnostik und -klassifikationen
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Vita

Prof. Dr. Sabine Oltersdorf-Steffan, geb. 1975, ist Diplom-Pflegewirtin und examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin.Sie arbeitete von 1997 bis 2009 in verschiedenen Pflege- und Funktionsabteilungen der Charité als Krankenschwester.

Während ihrer Promotion an der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg übernahm sie ab dem Jahre 2007 bis 2009 den Lehrauftrag „ EDV und Softwareeinsatz in der Pflege“ an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin. Seit dem Jahre 2008 erfüllte sie ihren Lehrauftrag an der Evangelischen Hochschule Berlin im Modul „Informations- und Kommunikationstechnologien in der Pflege und Sozialen Arbeit“.

Nach dem Abschluss ihrer Promotion im Jahre 2010 begann sie eine Berufsfachschule für Altenpflege aufzubauen und leitete diese erfolgreich bis in die staatliche Anerkennung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin bis zum Jahr 2013.

Berufspolitisch engagiert sie sich derzeit im Regionalvorstand Nordost des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK).

Forschungsthemen
  • Lernortkooperationen bei dualen bzw. ausbildungsbegleitenden Studiengängen
  • Pflege und Technik
Publikationen
  • Steffan, S., Knoch, T. (2016). Bedarfsgerechte Qualifizierung der Lehrenden in der Praxis. In: Pädagogik für Gesundheitsberufe. Die Zeitschrift für den interprofessionellen Dialog 1/2016, S. 30-35
  • Steffan, S., Knoch, T. (2015). Praxisanleitungen für dual bzw. ausbildungsbegleitend Studierende. Erleben der Studierenden. In: PADUA 4/2015
  • Steffan, S. (2011). IT in der Pflegeausbildung. Pflegeinformatik in den Pflegeausbildungen. Empirische Struktur- und Prozessanalyse zum pflegeinformatorischen Unterricht innerhalb der schulischen Pflegeausbildungen. hpsmedia GmbH. Hungen
  • Steffan, S. (2010). Informatik in der pflegerischen Ausbildungsrealität. Eine empirische Untersuchung an den Pflegefachschulen. In: PrInterNet 07/10, S.427-433
  • Steffan, S. (2010). Zukunftssicher in die elektronische Pflegewelt? Empfehlungen für einen Unterricht an den Informations- und Kommunikationstechnologien. In: PrInterNet 06/10, S.342-348
  • Steffan, S., Laux, H., Wolf-Ostermann, K. (2007). Einstellungssache ITgestützte Pflegedokumentation. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. In: PrInterNet 02/07, S.94-101
  • Steffan, S., Wolf-Ostermann, Karin (2009). Pflegeinformatik in den Pflegeausbildungen. Ergebnisse einer Ausbildungscurriculaanalyse. In: HeilberufeSCIENCE. Verlag Urban & Vogel GmbH 08/2010:86-91.
  • Steffan, S. (2006). Positive Aspekte des EDV-Einsatzes in der Pflege am Beispiel der Nutzung von TOM. HINZ Online, Berlin (hauseigener Druck HINZ- Online)
  • Steffan, S. (2006). Empirische Untersuchung zur IT-gestützten Pflegedokumentation. Diplomarbeit. Grin-Verlag, München
  • Steffan, S. (2004). Traumatisierende Transplantationstherapie. In: Henze, K.- H., Piechotta, G. (Hrsg.) (2004): Brennpunkt Pflege. Beschreibungen und Analyse von Belastungen des pflegerischen Alltags, Mabuse- Verlag, Frankfurt am Main, S.105-108
Vorträge
  • Steffan, S. (2015). Praxisanleitende innerhalb dualer Pflegestudiengänge. 6. DGP-Hochschultag. Freiburg. 16.10.2015
  • Steffan, S., Knoch, T. (2014). Bedarfsgerechte Qualifizierung der Lehrenden. Lernwelten. Berlin. 12.09.2014
  • Steffan, S. (2012). IT in der Pflege. Bildungs- und Qualifizierungsbedarfe für die Zukunft. Technologieentwicklung in der Pflege – Herausforderungen für die Pflegewissenschaft. Technologieentwicklungen in der Pflege – Herausforderungen für die Pflegewissenschaft. Osnabrück. 24.02.2012
  • Steffan, S. (2010). Pflegeinformatik innerhalb der schulischen Ausbildungen. Eine empirische Struktur- und Prozessanalyse. WiTAP 2010. 1. Workshop für IT-gestützte Assistenz in der Pflege. Rostock. 04.06.2010
  • Steffan, S. (2008). Von der Pflegeausbildung zur IT-gestützten Pflegedokumentation. Ein Forschungsprozess. In: Aktuelle Themen im Gesundheitswesen. Fachhochschule Münster. Fachbereich Pflege und Gesundheit. Vortragsreihe. 22.04.2008 (Gastvortrag)
  • Steffan, S., Wolf-Ostermann, K. (2008). Pflegeinformatik – ein Ausbildungsmodul? Posterpräsentation und Vortrag. 14. Interdisziplinärer Pflegekongress mit Fortbildung, 10. und 11. April 2008. Dresden. 10.04.2008
  • Steffan, S., Wolf-Ostermann, K. (2007). Pflegeinformatik in den Pflegeausbildungen. Ergebnisse einer Ausbildungscurriculaanalyse. Kongress für angewandte Pflegeforschung. Pflege mit Methode. Praxis – Forschung – Wissen. Witten-Herdecke. 11.10.2007
  • Steffan, S., Wolf-Ostermann, K. (2007). Pflegeinformatik in den Ausbildungscurricula. Ergebnisse einer Analyse. 6. Internationale Konferenz Pflege und Pflegewissenschaft. Nürnberg. 26.09.2007
  • Steffan, S., Laux, H., Wolf-Ostermann, K. (2006). Einstellungssache ITgestützte Pflegedokumentation. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. European Nursing Informatics (Kongress für Pflegeinformatik). Osnabrück am 29.09.2006
Posterpräsentation
  • Steffan, S. (2009). Informations- und Kommunikationstechnologien im Pflegeunterricht?. 7. Internationale Konferenz Pflege und Pflegewissenschaft. „Pflege - wozu und wohin?" im Universitätsklinikum Ulm. 24.- 25.09.09
  • Steffan, S. (2009). Pflegeinformatik in den Pflegebildungseinrichtungen. Lernwelten 2009. Kongress für Pflege- und Gesundheitspädagogik. Einfalt oder Vielfalt? Interdisziplinarität und Interprofessionalität. Winterthur/Schweiz. 3.-5.09.09
Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.