Gremien

Kuratorium

Das Kuratorium besteht aus acht bis zehn Mitgliedern. Diese sind Personen aus den Bereichen Wissenschaft, Gesundheit, Pflege, Wirtschaft, Kultur, Recht, Umwelt oder Politik mit Erfahrungen in den Bereichen Hochschulbildung, der geregelten Gesundheitsfachberufe und der Versorgung. Mindestens ein Mitglied ist ein/e Vertreter/-in der Betreiberin der Akkon-Hochschule.

Getagt wird mindestens zweimal im Kalenderjahr und darüber hinaus, wenn der/die Vorsitzende dies wegen Dringlichkeit einer Entscheidung für geboten hält.  

Aufgaben des Kuratoriums 
Das Kuratorium berät und unterstützt die Hochschule in ihren Aufgaben. Dazu gehören insbesondere Lehre, Forschung und wissenschaftlich fundierte Praxis, Entwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Profilbildung. Darüber hinaus fördert es die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sowie die Netzwerkbildung.  

Zu den weiteren Aufgaben gehören:

  • Beratung der Hochschule zu Strategie und Entwicklungsplanung
  • Stellungnahme und Vorschläge zur Wirtschaftsführung und Finanzplanung
  • Kenntnisnahme und Erörterung des Jahresabschlusses und der Hochschulberichterstattun
  • Stellungnahme zu Vorschlägen der Einrichtung, Veränderung oder Einstellung von Studienbereichen und Studiengängen
  • Stellungnahme zur Änderung der Grundordnung und Kenntnisnahme der Änderung weiterer Hochschulordnungen mit Ausnahme der Ordnungen über Studiengebühren, Honorare und der Hausordnung
  • Beschlussfassung über die Besetzung der Position des/der Präsidenten/-in und des/der Vizepräsidenten/-in auf Vorschlag des Erweiterten Akademischen Senats
  • Stellungnahme zu der von dem/der Präsidenten/-in vorgeschlagenen Besetzung der Position des/der Kanzlers/-in
  • Beschlussfassung über die Abberufung des/der Präsidenten/-in oder eines/-r Vizepräsidenten/-in auf Vorschlag des Erweiterten Akademischen Senats. Das Kuratorium ist berechtigt, den Beschluss des Erweiterten Akademischen Senats zweimal an diesen zurückzuweisen. Die Entscheidung ist zu begründen
  • Beschlussfassung über die Abberufung des/der Kanzlers/-in auf Vorschlag des Erweiterten Akademischen Senats. Das Kuratorium ist berechtigt, den Beschluss des Erweiterten Akademischen Senats zweimal an diesen zurückzuweisen. Die Entscheidung ist zu begründen.

Für die Zeit von Juli 2017 bis Juni 2020 gehören dem Kuratorium an:

  • Hubertus von Puttkamer (Bundesvorstand JUH und Kuratoriumsvorsitzender)
  • Sabine Sickau (Geschäftsführerin Stephanus Wohnen und Pflege gGmbH)
  • Andrea Trenner (Johanniter Schwesternschaft)
  • Dr. h.c. Ramona Schumacher (Johanniter Schwesternschaft)
  • Prof. Dr. August Stich (Missionsärztliches Institut)
  • Frank Böker (Johanniter GmbH)
  • Dr. Tobias Weimer (Kanzlei Weimer und Bork - Rechtsanwalt für Medizin-, Arbeits-, und Strafrecht)
  • Prof. Dr. Dietrich von Schweinitz (Kinderchirurgische Klinik der LMU - München)
  • Prof. Johannes Korporal (Dekanekonferenz Pflegewissenschaft)

Akademischer Senat

Der Akademische Senat tagt mindestens viermal pro Studienjahr und ist verantwortlich für alle akademischen Angelegenheiten der Hochschule, die nicht in den Zuständigkeitsbereich des Erweiterten Akademischen Senats fallen. Den Vorsitz führt der/die Präsident/-in — jedoch ohne Stimmrecht. Dieses Gremium setzt sich aus neun Mitgliedern zusammen:

  • fünf Professor/-innen
  • ein/-e Vertreter/-in der wissenschaftlich Mitarbeitenden, der Lehrbeauftragten oder der Lehrkräfte für besondere Aufgaben
  • zwei eingeschriebene Studenten/-innen
  • ein/-e Vertreter/-in der nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen.

Der Akademische Senat bildet zu seiner Unterstützung und Beratung Kommissionen, in denen alle Mitgliedergruppen der Hochschule vertreten sind. An den Sitzungen nehmen außerdem der/die Kanzler/-in, der/die Vizepräsident/-in und ggf. die Studienbereichsleiter/-innen teil. Diese verfügen jedoch nur über Rederecht.  

Der Akademische Senat ist zuständig für:

  • Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen
  • Aufstellung und regelmäßige Fortschreibung eines Entwicklungsplans der Hochschule für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren
  • Aufbau von Forschungsprofil und Forschungsschwerpunkten einschließlich der Grundsätze hochschulinterner Förderung der Forschung
  • Stellungnahme zum Entwurf des Wirtschaftsplans
  • Beschlussfassung über die Grundordnung und Rahmenstudien- und Prüfungsordnung sowie über alle anderen Ordnungen, die akademische Belange betreffen, ausgenommen sind Ordnungen über Studiengebühren und Honorare sowie die Hausordnung
  • Aufstellung von Grundsätzen für Lehre, Studium und Prüfungen, den Beschluss fachübergreifender Verfahrensregelungen für Hochschulangelegenheiten
  • Beschlussfassung über Richtlinien und Pläne zur Gleichstellung, Diversity und Antidiskriminierung
  • Beschlüsse zur Einrichtung und Besetzung einer Professur
  • Wahl des/der Beauftragten für Gleichstellung, Diversity und Antidiskriminierung
  • Beschlussfassung über den Vorschlag zur Wahl des/der Präsidenten/-in und des/der Vizepräsidenten/-innen.
  • Beschlussfassung über die Vorschläge für Mitglieder des Kuratoriums.

Erweiterter Akademischer Senat

Dem Erweiterten Akademischen Senat gehören 15 Mitglieder an. Diese setzen sich zusammen aus den Mitgliedern des Akademischen Senats, erweitert um:

  • drei Professor/-innen
  • ein/-e Vertreter/-in der wissenschaftlich Mitarbeitenden, der Lehrbeauftragten oder der Lehrkräfte für besondere Aufgaben
  • einem/-r eingeschriebenen Studenten/-in
  • einem/-r Vertreter/-in der nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen. 

Dieses Gremium ist zuständig für:

  • die Wahl des/der Präsidenten/-in und Vizepräsidenten/-innen
  • die Abwahl des/der Präsidenten/-in  und des/der Vizepräsidenten/-innen
  • die Abwahl des/der Kanzlers/-in.

Studierendenrat

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen, liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Interessierte,

wir freuen uns, dass ihr den Weg hierher gefunden habt und das Herz der Akkon näher kennenlernen wollt. Denn wir sind die gewählten Vertreter ihrer Studierenden - zwei aus jedem Studiengang. Und wie jede Hochschule lebt auch die Akkon erst mit und durch ihre Studierenden und im ständigen individuellen Austausch oder im Kontakt mit den Semestersprechern geben wir den Interessen der Studierenden eine Stimme (bzw. nominal zwei mit je zwei Vertretern) in dem höchsten Gremium der Hochschule, dem Akademischen Senat. Intensiv können wir so die Studierenden in den Entwicklungsprozess der vergleichsweise jungen Akkon einbeziehen und ihr Bild entscheidend mit gestalten. Gemeinsam mit dem Lehrkörper und der Verwaltung hoffen wir so den besten Konsens zu finden.

Doch nicht nur die Politik sehen wir als unsere Aufgabe; das Bild der Hochschule prägt mehr als Entscheidungen über die Prüfungsordnung, zur Präsenzpflicht oder zu Modulhandbüchern. Studentisches Engagement birgt großes Potential und wir bemühen uns unsere Kommilitonen näher zusammen zu bringen und ihnen eine Plattform zu geben, bspw. in Form einer Zeitung, eines E-Mail-Newsletters, dem Einsatz für Studentische Hilfskräfte-Stellen oder der Ausrichtung von Veranstaltungen, und sei es „nur“ eine Party!

Wenn auch ihr euch engagieren wollt und/oder Fragen bzw. Anregungen habt, dann schreibt uns gerne! Wir freuen uns auf euch! 

Liebe Grüße
Euer Studierendenrat

Studienrat:
Anne Busch, Sebastian Drews, Roxana Gieseler, Zoe Hansen, Kevin Kirsch, Leonie Klapproth, Ivo Lüdersdorf, Arin Malka, Juliane Michler, Lisanne Siebel-Achenbach, Steffen Stricker, David Ruis-Ramóz

Kontakt:
studierendenrat@akkon-hochschule.de

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.