Weiterbildung Layout
  • Weiterbildung Layout
Weiterbildungsangebot +PLUS-Option
Beginn

jeweils zum 01.10.

Dauer

1 Semester (6 Monate)

Kosten

999,- EUR
(Hochschulangehörige
899,- EUR)

Ort

Akkon Hochschule Berlin
(Weiterbildug wird Hybrid angeboten)

Verfügbare Plätze

24

Förderoprtion

Möglichkeit über die Arbeitsagentur oder Ihren Arbeitgeber

Organisation und Fragen

Linda Platzek

  +49 30 809 2332-21
  +49 173 5849613

Dozent

Prof. Dr. Kenan Engin

+49 30 809 2332-38

Mail senden

+PLUS-Option Migration und Integration
  • Deutschland ist Einwanderungsland. Das ist Chance und Herausforderung zugleich. Und mit dieser +PLUS-Option «Migration und Integration»  spezialisieren Sie sich für die Bearbeitung migrations- und integrationsspezifischer gesellschaftlicher Herausforderungen in der Sozialen Arbeit. Unsere +PLUS-Option qualifiziert Sie in pädagogischer, sozialwissenschaftlicher, rechtlicher und psychologischer Hinsicht, um anwendungs- und lösungsorientierte Handlungsoptionen im Feld von Migration und Integration zu entwickeln und umzusetzen.

  • Sie erlangen damit 25 Credit Points, die Sie spätere akademische Ausbildung anrechnen lassen können. z.B. bei der Aufnahme eines Masterstudiums

  • Nach der Belegung des Weiterbildungsangebotes bekommen von unserer Hochschule eine Urkunde

  • Das Angebot besteht aus fünf Modulen, die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Inhalte

Themen:

  • Migration und gesellschaftlicher Wandel
  • Digitalisierung und gesellschaftlicher Wandel
  • Identitätsbildung und gesellschaftlicher Wandel
  • Individuum und gesellschaftlicher Wandel
  • Dynamiken sozialen Wandels

Themen:

  • Geschichtlicher Abriss deutscher Migrationspolitik
  • Standpunkte und Konzepte der Migrations- und Integrationspolitik politischer Parteien in der Gegenwart
  • Standpunkte und Konzepte der Migrations- und Integrationspolitik gesellschaftlicher Gruppen
    (Gewerkschaften, Wohl-fahrtsverbände, Migrationsselbstorganisationen ...)
  • Europäische Migrationspolitiken im Vergleich
  • Migrationspolitiken klassischer Einwanderungsländer
  • Integrationspolitik der EU
  • Europäische und internationale Asyl- und Flüchtlingspolitik
  • Migration im Kontext der Sicherheitspolitik und des (euro-päischen) Grenzschutzes

Themen:

  • Entwicklungslinien von der „Ausländerpädagogik“ zur inter-kulturellen Sozialen Arbeit und aktuellen (sozial-pädagogischen)
  • Konzeptionen zum konstruktiven Umgang mit Heterogenität
  • Interkulturelle Kompetenz und Diversity
  • Kulturbegriffe und -theorien
  • Kulturalisierung und Ethnisierung
  • Diskriminierung, Rassismus

Themen:

Teil 1: Menschenrechtliche Vorgaben auf nationaler Ebene (Grundgesetz)

  • Funktion von Grundrechten
  • Arten von Grundrechten (Abwehrrechte, Garantien, Grundrechtsdimensionen, Leistungs- und Teilhaberechte)
  • Verfassungskonforme Auslegung
  • Grundrechtsträger
  • Differenzierung zwischen „Jedermanns- und Deutschen-Grundrechten“
  • Beschränkung von Grundrechten im Allgemeinen
  • Ausgewählte Grundrechte
    • Menschenwürdegarantie;
    • Grundrecht auf menschenwürdiges Existenzminimum
    • Schutz von Ehe und Familie
    • Asylgrundrecht;
    • Justizgewährleistungsanspruch

Teil 2: Menschenrechtliche Vorgaben auf europäischer Ebene (EMRK)

  • Bedeutung des Europarates und der EMRK in der deutschen Rechtsordnung
  • System der EMRK, insbesondere Rolle des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte
  • Prozessuale Möglichkeiten der Geltendmachung von Menschenrechten
  • Ausgewählte Fragestellungen anhand verschiedener Menschenrechte, insbesondere

Teil 3.: Menschenrechtliche Vorgaben des internationalen Menschenrechtsschutzes

  • UN-Menschenrechtspakte
  • Wirkung des Völkerrechts in der deutschen Rechtsordnung
  • Bürgerliche und politische Rechte von Migrantinnen und Migranten
  • Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte von Migrantinnen und Migranten
  • Mechanismen der UN zur Adressierung von Menschenrechtsfragen

Themen:

  • Diversity Management und Veränderungen in staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen
  • Interkulturelle Öffnung der Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitswesen als eine Strategie der Organisations- und Personalentwicklung
  • Exklusionsmechanismen und Zugangsbarrieren im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Arbeitsfeld-/Praxisanalysen zur interkulturellen Orientierung und Öffnung
  • Verfahren und Instrumente zum Abbau von Ausgrenzungs-mechanismen, Strukturen und Handlungsmustern sowie „kulturbedingten“ Hemmschwellen
  • Strategien, Verfahren und Instrumente zur Stärkung für Migrant/innen für Führungspositionen

Weiterbildungsberatung vereinbaren

Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich im persönlichen Gespräch. Hinterlassen Sie uns Ihre Wunschuhrzeit und unsere Weiterbildungsberatung ruft Sie schnellstmöglich zurück.

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.
Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.