BWL für Sozialunternehmen und Nonprofit-Organisationen B.A.

Schwerpunkt Sozial- und Nonprofit-Management

Im Management von Sozialunternehmen und Nonprofit-Organisationen müssen Sie sowohl die sozialen als auch die ökonomischen Entwicklungen im Blick haben, diese klar analysieren und bewerten, um vor dem Hintergrund normativer und strategischer Prämissen unternehmerisch sichere Planungs-, Umsetzungs- und Controlling-Entscheidungen treffen zu können. Das Management in Sozialunternehmen und Nonprofit Organisationen konzentriert sich insbesondere auf die Spezifika dieser Einrichtungen vor allem in Bezug auf Personal, Organisation, Finanzierung und strategischer Marktausrichtung.

Mit dem Schwerpunkt Sozial- und Nonprofit-Management erwerben Sie die notwendigen Fachwissen, um vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung des soziale Sektors vor allem betriebswirtschaftliche und rechtliche Sachverhalte zu analysieren und für eigene Managemententscheidungen oder zur Entscheidungsunterstützung für Unternehmensleitungen im Sozial- und Nonprofitsektor zu bewerten.

Sie qualifizieren sich für eine Vielzahl von Aufgaben und Funktionen zum Organisieren und gestalten von Sozialunternehmen und Nonprofit-Organisationen im mittleren und möglicherweise im höheren Management. Sie werden in die Lage versetzt, in diesen Einrichtungen die Aufgabenfelder inhaltlich und wissenschaftlich fundiert auszurichten, mitzugestalten, zu überwachen und für die Zukunft weiterzuentwickeln. Durch das Angebot von drei Wahlpflichtfächern können Sie ergänzende individuelle Vertiefungen wählen und sich so im Anschluss Ihrer Berufsausbildung, die wir mit 3 Semestern anerkennen, für weitere Steuerungs- und Managementaufgaben gezielt qualifizieren.

Schwerpunktmodule (Auswahl):

  • Konfliktmanagement
  • Kommunikation und Unternehmenskultur
  • Digitalisierung und Technologiemanagement
  • Strategische Unternehmensführung
  • Wirtschaftskriminalität
  • Wirtschaftsethik
  • Planspiel für NPO-Manager

Alle Lehrinhalte werden nach neuesten Lehrmethoden und in vernetzter Anwendung vermittelt. Ihr Wissen und Ihre Qualifikation erwerben Sie in Vorlesungen, Diskussionen, Vorträgen, Fallbeispielen und Fachdebatten. Sie hören Gastvorträge und machen Exkursionen. Zusätzlich zum Präsenzunterricht wird das erworbene Fachwissen im Selbststudium und im begleitenden Lernen (digital) reflektiert und angewendet. Sie können und sollen eigene Fragestellungen und Beispielen aus dem individuellen Praxisumfeld in das Lehr- und Lerngeschehen einbringen.

Als Prüfungsformen sind vorgesehen:

  • Schriftliche wissenschaftliche Arbeiten: Hausarbeiten, Projektarbeiten & Fallbearbeitungen
  • Klausuren
  • Prüfungen mit mündlichem Schwerpunkt wie Referate und Präsentationen
  • Kreative Prüfungsformen wie kreative gestaltete Prüfungen, Entwicklungsarbeiten, Buchbesprechungen, Fachartikel oder Inszenierungen.

Das Studium an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften ist NC-frei.

Um die Zugangsberechtigung für diesen Studiengang zu erhalten, haben Sie verschiedenen Möglichkeiten. Sie besitzen:

  • ein Abitur oder ein Fachabitur oder
  • eine abgeschlossene mind. 2-jährige Ausbildung (ähnlich dem Studienfach) und können zzgl. eine 3-jährige Berufstätigkeit in dem erlernten Beruf nachweisen (fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung) oder
  • Sie erhalten die Hochschulzugangsberechtigung für die Akkon-Hochschule über eine gesonderte Prüfung, wenn die berufliche Qualifizierung nicht reicht. (Erweiterung der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung.) Bitte sprechen Sie uns an.

Es bestehen Anrechnungsmöglichkeiten, sofern Sie über eine kaufmännische Ausbildung verfügen. Bitte sprechen Sie uns dazu an.

Der Schwerpunkt Sozial- und Nonprofit-Management befähigt Sie für eine große Spannbreite von vielfältigen Steuerungs- und Managementaufgaben. Sie übernehmen operatives oder strategisches Management in Sozialunternehmen und Nonprofit-Organisationen.

Sie sind auch qualifiziert für Aufgaben im unternehmensinternen Consulting als ökonomischer Berater oder im Sponsoring und Fundraising, als Controller oder als Projektleiter für Management- und Organisationsprojekte,

Aufgrund Ihres grundlegenden betriebswirtschaftlichen Studiums sind Sie darüber hinaus für weitergehende Funktions- und Managementaufgaben in anspruchsvollen Positionen qualifiziert wie z. B. im Personalmanagement, dem Qualitätsmanagement, im Marketing, der Finanzierung oder in Forschung und Entwicklung. Durch die Wahlpflichtfächer können Sie ergänzende individuelle Vertiefungen wählen und sich für weitere betriebswirtschaftliche Funktionen qualifizieren.

Es eröffnen sich Arbeitsplätze und Möglichkeiten in folgenden Bereichen:

  • Wohlfahrtsverbände und Hilfsorganisationen
  • Ministerien, politische Partien, Kammern, Vereine
  • Soziale Unternehmen (NPO und NGO)
  • Interessenvertretungen
  • Bildungs- und Forschungswesen im sozialen und gesundheitlichen Bereich
  • Entwicklung und Beschäftigung
berufliche Fortbildung
  • Umwelt- und Katastrophenschutz-Unternehmen
  • Stiftungswesen, Spendenwesen, Ehrenamtlichkeit
  • Wirtschaftsverbände, Berufsverbände, Gewerkschaften
  • Beratende Tätigkeit in der Organisations- und Unternehmensentwicklung
Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.