Qualitätsmanagement & Akkreditierung

Aufgabe des Qualitätsmanagements der Akkon Hochschule ist die Messung und Sicherung der hochschulischen Qualitätsstandards. Dabei richten wir uns nach internen Qualitätszielen (laut der hochschulischen Ordnungen und unserer Qualitätskennzahlen) und nach externen Vorgaben und Leitlinien (von Wissenschaftsrat, Akkreditierungsrat und Hochschulrektorenkonferenz, des Berliner Hochschulgesetzes und der Standards und Leitlinien für die Qualitätssicherung im Europäischen Hochschulraum [ESG]). Die Umsetzung dieser Standards ist Gegenstand regelmäßiger interner Erhebungen und Gespräche und wird in verschiedenen externen Audits (Akkreditierungen) turnusmäßig überprüft. Die Qualitätssicherung ist im Präsidium der Hochschule verankert und verantwortet. Das Qualitätsmanagement erstattet dem Akademischen Senat der Akkon Hochschule Bericht über seine Arbeit.

 

Prozessmanagement

Die Hochschule baut zur kontinuierlichen Verbesserung ihrer internen Abläufe ein Prozessmanagement auf, das sämtliche Bereiche der Hochschule erfasst und beschreibt und sich am studentischen Life Cycle vom Studieninteressenten/von der Studieninteressierten bis zum Alumni/zur Alumna orientiert. Gestaltet und flankiert werden diese Prozessbereiche von den Management- und Unterstützungsprozessen. Eine genaue Beschreibung der verschiedenen Prozesse ermöglicht es, Erfolgskriterien und Verantwortlichkeiten festzulegen, Risiken zu benennen und Fehlentwicklungen zu erkennen.

An der Definition und Weiterentwicklung der Prozesse wirken in dezentralen QM-Meetings neben beteiligten Mitarbeitenden auch Mitglieder der gewählten Studierendenvertretung mit.

Instrumente der internen Qualitätsmessung

Die Hochschule hat sich eine Evaluationsordnung gegeben und darin regelmäßige Befragungen der Studierenden verbindlich festgeschrieben. Folgende Befragungen führt das Qualitätsmanagement unter anderem unter den Studierenden durch:

Hinzu kommen Jahresabschlussgespräche mit Studierendenvertreter/-innen, studiengangbezogene Fachbeiräte sowie situationsabhängige Evaluationen (z.B. Befragung zum Thema digital unterstützte Lehre), die zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Hochschule beitragen sollen.

Das Referat für Studiengangsentwicklung und Qualitätsmanagement bereitet die Ergebnisse der Befragungen für die jeweiligen Beteiligten der Hochschule (Studierende, Lehrende, Studiengangsleitung, Hochschulleitung, Präsidium) auf und kann anhand der Evaluationsergebnisse Empfehlungen zur Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen aussprechen.

Zentrale Ergebnisse der Befragungen werden zudem in unterschiedlichen Gremien und Meetings der Hochschule diskutiert und hochschulöffentlich präsentiert.

Die Anonymität der Teilnehmenden ist selbstverständlich jederzeit gewährleistet!

Verfahren der externen Qualitätssicherung

Die internen Erhebungen werden um die Expertise von außenstehenden Gutachtenden und Beratenden ergänzt, um die Standards der Qualitätssicherung zu gewährleisten und weiterzuentwickeln. Jeweils turnusgemäß wird die Akkreditierung der Hochschule durch den Wissenschafts- und Akkreditierungsrat durchlaufen. Die ausgesprochenen Auflagen werden umgesetzt und die Empfehlungen berücksichtigt.

Alle Studiengänge der Akkon Hochschule haben das Verfahren der Programmakkreditierung zugelassener Agenturen durchlaufen oder befinden sich im Antragsverfahren. Zusammenfassende Kurzdarstellungen der Bewertungen sind hier einsehbar.

Die Akkon Hochschule hat das Verfahren der Institutionellen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erfolgreich durchlaufen und ist bis Juli 2024 akkreditiert. Sie finden hier den entsprechenden Bewertungsbericht.

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.