Prof. Dr. Georg Hellmann

Prof. Dr. rer. pol. Georg Hellmann MaHM

Präsident der Hochschule

Lehrstuhl für Betriebswirtschaft und Management im Gesundheitswesen

Telefon: +49 30 80 92 332 -20
E-Mail: georg.hellmann@akkon-hochschule.de

Studiengang: Betriebswirtschaft und Management im Gesundheitswesen

Lehrgebiet:

  • Personal
  • Führung
  • Organisation
  • Controlling
  • Finanzierung
  • Allgemeine BWL

Vita

Georg Hellmann studierte Rechtspflege in Hildesheim, Betriebswirtschaftslehre in Hagen und Oldenburg und promovierte an der Universität in Hamburg über Organisations- und Personalentwicklung bei der Einführung neuer Steuerungsmodelle in öffentliche Verwaltungen. Das spätere Fernstudium Master of Health Management (MaHM) vermittelte ihm als Branchenkenner spezielles managementbezogenes Wissen. Georg Hellmann kann auf über 15 Jahre Managementerfahrung in Justiz, Verwaltung und Gesundheit verweisen. Er verfügt über Erfahrungen als Leiter des zentralen Controllings, des Beteiligungscontrollings, über Tätigkeiten als Aufsichtsrat und als Inhouse-Consultant. Seit 7 Jahren ist er Unternehmensberater. Seine beratenden Arbeitsschwerpunkte liegen im Gesundheitswesen in Pflege und Medizin in der Managementberatung und im Managementtraining, im Business-Coaching, im Konfliktmanagement und in der Unternehmensberatung für Fach- und Führungskräfte.

Er ist Gründer und Inhaber der d|h|b – Akademie für Führung und Management im Gesundheitswesen. Georg Hellmann hat bei seiner beratenden Tätigkeit immer Wert darauf gelegt, über Vorträge, Veröffentlichungen und Lehraufträge Praxis und Theorie zu verbinden.

Jetzt freut er sich darauf, in praxisnaher Lehre den Studierenden der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften Kenntnisse aus „Betriebswirtschaft und Management im Gesundheitswesen“ für ihre berufliche und persönliche Entwicklung zu vermitteln.

Er ist qualifizierter und autorisierter Seminarleiter für das Planspiel TOPSIM - Hospital Management.

Er war seit 2015 Vizepräsident der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften und ist seit Sep 2016 als Präsident der Hochschule im Amt.

Forschungsthemen
  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Führungskompetenz
  • Ethik
  • Kulturentwicklung
Aktuelle Forschungsprojekte
  • Quantitative Erhebung von Belastungen, Beanspruchungen und deren langfristigen Folgen bei Mitarbeitern im Rettungsdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe im Landesverband Bayern.
  • Evaluation zur Einführung der Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter nach dem Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin / des Notfallsanitäters (Notfallsanitätergesetz – NotSanG) im Freistaat Sachsen.
  • Quantitative Untersuchung zu Kompetenzen und Tätigkeitsfeldern von Notfallsanitäter_innen (im Rahmen des Erasmus + Programme „European Partnership for Service Specialists).
Bücher (Monografien und Sammelwerke)
  • Hellmann G./Hollmann J. (2017): Führungskompetenz in der öffentlichen Verwaltung. Motivation, Teamleitung und Bürgerbeteiligung. Wiesbaden: Springer Gabler. ISBN 978-3-658-13741-0

  • Hellmann, G./Thiele, G./Bettig, U./Land, B. (2017): Pflegewirtschaftslehre für Krankenhäuser, Pflege-, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen. Heidelberg: medhochzwei Verlag. ISBN 978-3-86216-288-8
  • Hellmann, G.: (2015) (Hrsg.): Markenzeichen Ethik! Führung durch Ethik und Identität. Ethikmanagement und Ethikführung in konfessionell geführten Krankenhäusern. Heidelberg: medhochzwei Verlag. ISBN: 978-3-86216-253-6
  • Hellmann, G. (2012). Führung und Management für Leitende Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus. Herausforderungen – Anforderungen – Qualifizierungen. 203 Seiten, Göttingen: Sierke-Verlag ISBN 13: 978-3-86844-394-3
  • Hellmann, G. (2012). Verwaltungsmodernisierung. Modell – Reform – Erfolgreiche Steuerung. 280 Seiten, Münster: Monsenstein und Vannerdat ISBN 978-3-86991-526-5
Zeitschriften-/Buchbeiträge
  • Hellmann G. (2018): Persönliche Performance der Rettungsdienst-Mitarbeiter, ein Tabu? In: Neumayr, A./Baubin, M./Schinnerl, A. (Hrsg.): Herausforderung Notfallmedizin. Innovation, Vision, Zukunft. Wiesbaden: Springer Verlag. ISBN 978-3-662-56627-5
  • Hellmann, G./Philip, M./Macha, A. (2018): So gelingt der individuelle Bewerberprozess. Ausländische Ärzte und Pflegefachkräfte rekrutieren. (Teil 2). In: HCM Health&Care Management, Ausgabe 4/2018, S. 24 - 26.
  • Hellmann, G./Philip, M. (2018): Worauf es ankommt. Ausländische Ärzte und Pflegefachkräfte rekrutieren (Teil 1). In: HCM Health&Care Management, Ausgabe 3/2018, S. 22 - 23.
  • Hellmann, G./Hollmann, J. (2017): Mitarbeitermotivation und Bürgerorientierung verzahnen. In: Innovative Verwaltung, Heft 9/2017 S. 26 bis 30
  • Hellmann, G./Hollmann, J. (2017): Führung lässt sich nicht auf wenige Tools reduzieren. In: Innovative Verwaltung, Heft 7-8/2017, S. 13 bis 15
  • Hellmann, G. (2016): Ethische Führung im Krankenhaus unter besonderer Berücksichtigung der Fachabteilung – ein Muss für die Wettbewerbsfähigkeit. In: Hellmann, W. (Hrsg.): Handbuch Integrierte Versorgung. Strategien und Konzepte für kooperative Versorgungsstrukturen. medhochzwei, Heidelberg. ISBN: 978-3-86216-012-9
  • Hellmann, G/Heringshausen, G./Goersch, H.: Kosten, Qualität und Führung. Stellschrauben für das Rettungsdienstmanagement. In: Rettungsdienst, 3/2016, S. 22-26.
  • Hellmann, G.: Betriebswirtschaft und Management im Rettungsdienst. Worauf es wirklich ankommt. In: Rettungsdienst, Heft 2/2016, Seite 23 -27.
  • Hellmann, G. (2015): Ethische Führung im Krankenhaus unter besonderer Berücksichtigung der Fachabteilung – ein Muss für die Wettbewerbsfähigkeit. In: Hellmann, W.: Handbuch für integrierte Versorgung. ISBN: 978-3-86216-012-9
  • Hellmann, G.: (2015): Markenzeichen und Ethik in konfessionellen Krankenhäusern. In: Hellmann, G. (Hrsg.): Markenzeichen Ethik! Führung durch Ethik und Identität. Ethikmanagement und Ethikführung in konfessionell geführten Krankenhäusern. Heidelberg: medhochzwei Verlag, S. 1 – 24.
  • Hellmann, G./Revermann, K.-D.: (2015): Wie Werte und Normen durch eine ganzheitlich orientierte Krankenhausführung für alle Beteiligten spürbar werden. In: Hellmann, G. (Hrsg.): Markenzeichen Ethik! Führung durch Ethik und Identität. Ethikmanagement und Ethikführung in konfessionell geführten Krankenhäusern. Heidelberg: medhochzwei Verlag, S. 125 – 154.
  • Hellmann, G.: (2015): Ethikmanagement und Ethikführung. In: Hellmann, G. (Hrsg.): Markenzeichen Ethik! Führung durch Ethik und Identität. Ethikmanagement und Ethikführung in konfessionell geführten Krankenhäusern. Heidelberg: medhochzwei Verlag, 2015, S. 25 -54
  • Hellmann, G. Zeit, Zufriedenheit und Kultur. Erfolgreich führen in der Pflege. In: DIE SCHWESTER DER PFLEGER, Heft Februar 2014, Seit 164-166
  • Hellmann, G.; Hobusch, J. Neue Führungsstrategie: Personenbezogenes Qualitätsmanagement. In: KU, Heft 1/2014, Seite 46-47
  • Hellmann, G.; Schlegel, C. Konflikte im Alltag leitender Ärzte und Pflegekräfte: Zufriedener führen – Kosten senken. In: Health&Care Management Ausgabe 10/2013, Seite 28 bis 29
  • Hellmann G. Eignungsdiagnostik bei leitenden Ärzten. Von Indianern und Häuptlingen. In: Deutsches Ärzteblatt, Heft 26/2013 (28. Juni 2013)
  • Hellmann, G. Synthese von Mediziner, Manager und Führer. In: Health&Care Management, Ausgabe 9/2012
  • Hellmann, G. Chefarzt - nicht nur eine Frage der Ehre. In: Health&Care Management, Ausgabe 10/2012
  • Hellmann, G.: Methoden-Mix zur Personalqualifizierung. In: VOP Innovative Verwaltung, Heft 7-8, 2001
Vorträge
  • 9. Österreichischer Gesundheitswirtschaftskongress. Wien. „Digitale Kommunikation eröffnet nicht nur Chancen sondern auch das Tor zum verlassen der Komfortzone“. 15.03.2017 Wien
  • Tiroler Rettungsdienst Tage 2017. Personal, Ausbildung, Qualität, Zukunft „Persönliche Performance der Rettungsdienst-Mitarbeiter, ein Tabu?“. 31.03. bis 01.04.2017 Innsbruck.
  • Softskills und Small Talk im Rettungsdienst. Talk im Kloster. Keynote Speaker, 10.03.2017 Kloster Wennigsen.
  • 1. Zukunftsforum Rettungsdienst für Führungskräfte im Rettungsdienst. Personal, Demografie, Organisation. „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen: Persönliche Performance der Mitarbeiter – ein Tabuthema?“ 25. bis 26.01.2016 Hamburg
  • Die Innovationstage der Johanniter GmbH und Arbeitsgemeinschaft Ordenshäuser und Schwesternschaft Leitgedanken „Zukunft im Johanniter-verbund gemeinsam gestalten - Talente gewinnen, fördern und binden“ 28.10.2015 Leipzig
  • Katholischer Krankenhausverbund, NRW. „Führung (in der Pflege) ist nicht gleich Führung. Personenbezogenes Qualitätsmanagement im Krankenhaus“. 21.05.2014 Osnabrück
  • Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2013, Berlin. „Orientierung der Personalentwicklung: Führung heißt Leistung.
  • "Aber Führungskräfte brauchen keine Lehrer. Ärzte auch nicht“ 05. bis 07.06.2013
  • Kongress Klinikmarketing 2012, Köln „Führung und Management für Leitende Ärzte im Krankenhaus. Nicht nur eine Frage der Ehre“ 05.- 08.11.2012 Köln
  • Apollon Alumni Network e.V., Göttingen. Vortragstitel: Zukünftige Entwicklungen in der Gesundheitsökonomie und neue Berufsfelder (2011)
  • Verwaltungsreform, Co-Management des Personalrates und Qualitätssicherung. BTQ-Seminar (Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung im Bildungswerk der DAG), Oldenburg 1998
Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.