Newsreader
von Pressestelle Akkon Hochschule
(Kommentare: 0)

Starke Stimme des Kollegiums: erster Betriebsrat der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften gewählt

Mit dem Beginn des neuen Jahres nimmt der erste Betriebsrat der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin seine Arbeit auf. Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Wissenschafts- und Verwaltungsbetrieb der Hochschule wählten die wissenschaftliche Mitarbeiterin Sarah Wetz, Linda Platzek aus dem Team der Studienberatung sowie Prof. Dr. Günter Thiele in die neu geschaffene Arbeitnehmervertretung der Johanniter-Hochschule. Bei der konstituierenden Sitzung am 4. Januar 2021 wurden Sarah Wetz als Vorsitzende des neuen Gremiums und Linda Platzek als ihre Stellvertreterin bestimmt. Ab sofort stehen die frisch gewählten Arbeitnehmervertreter/-innen ihren Kolleginnen und Kollegen nun für Fragen, Beratungen und für individuelle Unterstützung zur Verfügung.

Die erste Mitarbeitendenvertretung der Akkon Hochschule ist gewählt (v.l.n.r.): Sarah Wetz, Vorsitzende des Betriebsrats, Prof. Dr. Günter Thiele und Linda Platzek, stellv. Vorsitzende des Betriebsrats.

 

Prof. Dr. Georg Hellmann, Präsident der Hochschule:

„An der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften stehen die Menschen im Vordergrund. Dazu gehören in erster Linie die Mitarbeitenden, denn ohne deren besonderer Hingebung könnte es nicht zu einer für alle Seiten zufriedenstellenden Qualifizierung in Berufen kommen, in denen hilfsbedürftigen Menschen professionell geholfen wird. Mit der Gründung des Betriebsrates haben die Mitarbeitenden eine institutionalisierte Interessenvertretung, die ich sehr begrüße und betrachte dies als einen wichtigen Baustein unseres nachhaltigen Wachstums und eine wichtige Initiative im Sinne unserer Unternehmens- und Hochschulpolitik. Ich gratuliere den drei Betriebsratsmitgliedern zu ihrer Wahl und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit!“


Jürgen Wanat, Geschäftsführer der Akkon-Hochschule gGmbH:

„Wir Johanniter handeln auf der Grundlage des christlichen Selbstverständnisses, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein fairer, hilfsbereiter und verständnisvoller Arbeitgeber und Partner zu sein. Als einer der größten sozialen Träger in Deutschland setzen wir uns besonders dafür ein, dass die unverzichtbaren Dienste unserer Mitarbeitenden angemessen gewürdigt und entlohnt werden. Dass die Kolleginnen und Kollegen der Akkon Hochschule mit einem eigenen Betriebsrat nun eine engagierte und starke Vertretung haben, begrüßen wir sehr. Denn von einem institutionalisierten Austausch und einem konstruktiven und wertschätzenden Dialog von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite profitieren alle. Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit und wünschen dem neuen Betriebsrat bestes Gelingen.“


Sarah Wetz, Betriebsratsvorsitzende:

„Wir freuen uns sehr auf unsere neue Aufgabe, die Interessen der Kolleginnen und Kollegen in diesem Gremium vertreten zu dürfen. Wir werden uns aktiv für die Belange aller Angestellten der Hochschule einsetzen und den Kolleginnen und Kollegen eine starke Stimme verleihen. Dabei liegen uns eine konstruktive Zusammenarbeit und ein guter Austausch mit der Hochschulleitung sowie unserer Eigentümerin, der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., sehr am Herzen.“


Erreichbar sind die Betriebsratsmitglieder per E-Mail unter betriebsrat@akkon-hochschule.de  sowie nach Terminvereinbarung vor Ort in der Hochschule.

 

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.