Newsreader
von
(Kommentare: 0)

Rückkehr ins heimische Münsterland

Akkon Hochschule verabschiedet Bevölkerungsschutzexperte Prof. Dr. Henning Goersch

„Es fällt uns nicht leicht, aber wir verstehen Dich.“ Vizepräsident Prof. Dr. Andreas Bock brachte die Emotionen des Kollegiums der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften am Donnerstag in seiner Rede zur Verabschiedung* von Prof. Dr. Henning Goersch auf den Punkt. Um seine Lehre und Forschung besser mit seinen familiären Verpflichtungen vereinbaren zu können, zieht es den Professor für nationalen und internationalen Bevölkerungsschutz und vierfachen Vater zum Semesterwechsel zurück ins westfälische Münsterland.

 

Vizepräsident Prof. Dr. Andreas Bock (re.) dankte Prof. Dr. Henning Goersch (li.) für seinen Einsatz an der Johanniter-Hochschule.

Neun Jahre lang war Prof. Dr. Henning Goersch als Hochschullehrer und Studiengangsleiter an der Hochschule der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Berlin tätig. Als Prof. Dr. Henning Goersch 2012 den Studiengang Emergency Practicioner B.Sc. übernahm, steckte die gemeinnützig geführte Akkon Hochschule noch in den Kinderschuhen. So musste an der jungen Hochschule – damals noch am Köllnischen Park in Berlin-Mitte – öfters mal improvisiert werden. Prof. Dr. Henning Goersch prägte hierfür den vielfältig interpretierbaren und gewissermaßen immer passenden Hashtag #AkkonStyle.

In der Zwischenzeit ist nicht nur die Hochschule maßgeblich gewachsen; auch der Studiengang, der heute Management in der Gefahrenabwehr B.Sc. heißt, erfreut sich nach der Neukonzeption durch Prof. Dr. Henning Goersch immer größerer Beliebtheit. So hat Henning Goersch zahlreiche Studierende der Gefahrenabwehr - von Feuerwehren, der Bundeswehr, vom Technischen Hilfswerk und aus dem Rettungsdienst der Hilfsorganisationen - zu einem erfolgreichen Bachelorabschluss begleitet. – Immer mit besonderer Hingabe und der Mission, für jedes Problem eine Lösung zu finden.

Im Studiengang Management in der Gefahrenabwehr übergibt Prof. Dr. Henning Goersch den Staffelstab nun an die Kollegen Dr. Dominic Gißler und Prof. Dr. Christian Webersik, die sich schon auf die Lehre und Forschung an der Akkon Hochschule freuen. Doch auch wenn fachlich ein exzellentes Team für seine Nachfolge gefunden ist, hinterlässt Prof. Dr. Henning Goersch ein Hochschulkollegium, das ihn vermissen wird. Glücklicherweise ist der Katastrophen- und Bevölkerungsschutz in der Praxis und Forschung so gut vernetzt, so dass sich die Wege von Henning Goersch und den Kolleginnen und Kollegen der Akkon Hochschule zum Beispiel auf Kongressen und Tagungen sicher wieder kreuzen werden.

Lieber Prof. Dr. Henning Goersch, das Team der Akkon Hochschule freut sich aufs Wiedersehen!  

 

 

* Die Verabschiedungsfeier in der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften fand unter 2G-Regeln und daher ohne die Maskenpflicht für alle Geimpften und Genesenen statt.

 

 

 

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.