von Pressestelle Akkon-Hochschule
(Kommentare: 0)

Gesundheit international diskutiert

Experten der Akkon-Hochschule bei Summer Schools in Ternopil und Odessa (Ukraine)

Wissenschaftler der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften haben im Juli an zwei Summer Schools in der Ukraine teilgenommen und ihr Wissen mit internationalen Studierenden und Experten geteilt. Mit ihrem Institute for Research in International Assistance (IRIA) arbeitet die Hochschule für Humanwissenschaften eng mit Universitäten in Ternopil und Odessa zusammen. Dazu gehört auch die regelmäßige Teilnahme an der Summer School der Ternopil National Medical University und in diesem Jahr erstmalig an der Summer School der National I.-I. Mechnikov University in Odessa.

 

 

Über 100 Studierende aus Polen, Tschechien, Moldawien, Georgien, Usbekistan und der Ukraine kamen zur 14. International Summer School der Ternopil National Medical University, um sich über ihre Universitäten, Länder und die eigenen wissenschaftlichen Arbeiten auszutauschen. Professor Dr. med. Dr. PH Timo Ulrichs bot einen wissenschaftlichen Thementag zum Thema Global Health an. Die Kooperation mit der Ternopil National Medical University kommt auch den Studierenden der Akkon-Hochschule zugute: Im Rahmen der Partnerschaft kann die Berliner Hochschule bis zu vier Studierende zu den Summer Schools in Ternopil entsenden.

 

„Perspectives in Biomedicine with a Focus on Cancer Immunotherapy“ lautete der Titel der vom UKRAINE Network organisierten und von Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und DAAD geförderten Summer School in Odessa. Entwicklungen in der Bekämpfung von onkologischen Erkrankungen standen im Fokus, darüber hinaus gab es Praxis- und Soft Skills-Kurse für die persönliche Karriereplanung. Gaby Feldmann von der Akkon-Hochschule informierte die jungen Wissenschaftler über den neuen Masterstudiengang „Public Health (M.Sc.)“ an zwei Standorten in der Ukraine sowie die Aktivitäten von IRIA zur Stärkung des Gesundheitssystems in der Ukraine. Zudem erörterte das Team mit Prof. Dr. Volodymyr Ivanytsia, Pro-Rektor der Metschnikow Universität, Kooperationsmöglichkeiten auf dem Gebiet der Tuberkuloseforschung (TB). Mit Prof. Dr. med. Dr. PH Timo Ulrichs lehrt und forscht ein international ausgewiesener Tuberkuloseexperte an der Akkon-Hochschule. Möglichkeit zum vertiefenden fachlichen Austausch bietet das geplante 14. Internationale Wissenschaftliche Symposium für Tuberkulose anlässlich des Welttuberkulosetages im März 2020 in Berlin.

Zurück

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.