von Akkon Hochschule
(Kommentare: 0)

Akkon-Hochschule startet Deutschlands ersten grundständigen Masterstudiengang „Global Health“

Kriege und Bürgerkriege, Naturkatastrophen und durch den Klimawandel bedingte humanitäre Krisen beeinflussen die Gesundheit von Menschen weltweit. Der neue Masterstudiengang Global Health (M.Sc.) an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin bereitet Studierende auf die Arbeit in internationalen Gesundheitszusammenhängen vor. Bewerbungen für den Masterstudiengang, der zum Wintersemester 2019/20 erstmalig angeboten werden wird, sind noch bis zum 15. September 2019 möglich.

Der Masterstudiengang ist multidisziplinär angelegt und verknüpft Inhalte aus der Medizin, Public Health, den Biowissenschaften sowie den Politik- und Sozialwissenschaften. Studierende lernen die komplexen Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Globalisierung, technologischen Entwicklungen sowie sozialen, ökonomischen und politischen Beziehungen kennen.
Im Fokus stehen nachhaltige Lösungsansätze für globale und regionale Gesundheitsprobleme. Ein Schwerpunkt des Studiums an der johannitereigenen Hochschule liegt zudem auf der praxisnahen Vorbereitung auf weltweite Katastrophen und Epidemien sowie chronische gesundheitliche Herausforderungen.

Das Studium wird berufsbegleitend in Präsenzblöcken absolviert und richtet sich an Mediziner, Sozialwissenschaftler sowie Fachkräfte, die sich mit globaler Gesundheit beschäftigen. Medizinstudierende können bereits ab dem vollendeten 8. Semester parallel das Masterstudium beginnen. Außerdem eignet sich der konsekutive Masterstudiengang für Interessenten, die sich für eine Tätigkeit in internationalen Organisationen, NGOs, Ministerien oder Forschungseinrichtungen qualifizieren wollen.

Mehr Informationen: Studiengang Global Health (M.Sc.)

Linkes Foto: Paul Hahn | Photography; Rechtes Foto: Leonie Broekstra/Shutterstock.com

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 2 und 5.
Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.