Soziale Arbeit B.A.

Schwerpunkt Migration und Flucht

Bei uns studieren Sie Soziale Arbeit praxisorientiert.

In der ersten Studienphase erlernen Sie die theoretischen und praktischen Grundlagen der Sozialen Arbeit.

Wir qualifizieren Sie darüber hinaus in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund.

Während des Studiums arbeiten sie mit ausgewiesenen Experten/innen aus Wissenschaft und Praxis aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Soziologie, Politikwissenschaft und Sozialrecht.

Sie erwerben Interkulturelle Kompetenzen und migrationsspezifisches Fachwissen wie beispielsweise:

  • Ursachen von Migration,
  • Internationales, europäisches und nationales Migrations- und Asylrecht
  • Umgang mit fluchtbedingten Traumata

Dieses Fachwissen ermöglicht es Ihnen Menschen darin zu unterstützen, mit den Herausforderungen von Migration und Flucht umzugehen.

Gleichzeitig machen Sie nicht nur einen Unterschied für die/den Einzelnen, sondern auch für das Zusammenleben in einer heterogeneren Gesellschaft.

Schwerpunktmodule: (Auswahl)

  • Soziale Arbeit im Kontext von Flucht und Migration
  • Globale und Transnationale Migration
  • Migrationstheorie, Konflikte, Migrationspolitik
  • Geschichte und Ursachen von Migration
  • Menschenrechte
  • Internationales, europäisches und nationales Migrations- und Asylrecht,
  • Vertiefung im Bereich psychologische und therapeutische Beratung
  • Umgang mit fluchtbedingtem Traumata
  • Global Health


Abschlussphase:

  • Praktikum
  • Bachelor-Thesis


Download: Studienverlaufsplan

Ihr Studium ist in Präsenz- und Selbstlernphasen unterteilt.

In den Präsenzphasen stellen wir Ihnen eine Lernumgebung zur Verfügung, die abwechslungsreich und innovativ ist. Studieninhalte werden kreativ erarbeitet, anhand neuester Technik visualisiert, präsentiert (zum Beispiel mit Smart Boards und Tablets) und gemeinsam diskutiert. Eigene und gemeinsame Lernprozesse werden reflektiert und evaluiert.

Wir bieten Ihnen eine Lernumgebung, die es Ihnen ermöglicht, sich neues Wissen und Lernwege selbst zu erschließen. Wir arbeiten mit Ihren Vorerfahrungen und beziehen sie in unsere Seminare mit ein. So lernen Sie, sich argumentativ und kritisch mit verschiedenen Sichtweisen auseinanderzusetzen und ihre eigene Position dazu zu begründen. Gleichzeitig werden diese Sichtweisen gemeinsam wissenschaftlich fundiert reflektiert und für Ihre Berufspraxis nutzbar gemacht.

Wir arbeiten mit visuellen und partizipativen Methoden und legen großen Wert auf aktive Lehrmethoden und selbstbestimmtes Lernen.

Während Ihrer Selbstlernphasen stehen wir Ihnen als erfahrene Lernbegleiter/-.innen und Lernberater/-innen zur Seite.

Prüfungsformen sind vor allem:

  • Portfolio-Prüfung
  • Seminararbeit/Hausarbeit
  • Essay
  • Fallarbeit
  • Projektarbeit
  • Kolloquium
  • Poster Präsentation
  • Mündliche Prüfung
  • Bericht

Das Studium an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften ist NC-frei. Um die Zugangsberechtigung zu erhalten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie besitzen:

  • ein Abitur oder ein Fachabitur oder
  • eine abgeschlossene mind. 2-jährige Ausbildung (ähnlich dem Studienfach) und können zzgl. eine 3-jährige Berufstätigkeit in dem erlernten Beruf nachweisen (fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung) oder
  • Sie erhalten die Hochschulzugangsberechtigung für die Akkon-Hochschule über eine gesonderte Prüfung, wenn die berufliche Qualifizierung nicht reicht. (Erweiterung der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung.) Bitte sprechen Sie uns an.
  • Englisch-Nachweis B2-Niveau (bis zum Ende des 3. Semesters)

Mit Abschluss Ihres Studiums an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften erhalten Sie die staatliche Anerkennung und können direkt als staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in* in unterschiedlichen Bereichen des Sozialwesens durchstarten. Ein weiteres Anerkennungsjahr ist nicht notwendig.

Der Bedarf an Sozialarbeiter/innen auf diesem Gebiet ist sehr hoch!

„Wegen der vielen Flüchtlinge ist der Bedarf an Sozialarbeitern, Streetworkern und Sozialpädagogen in Deutschland enorm gestiegen – diese Berufe gelten mittlerweile als Engpassberufe. Keine andere Akademikergruppe hat derzeit bessere Beschäftigungschancen.“ (Institut der deutschen Wirtschaft)

Als staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in haben Sie die Möglichkeit in sozialen Einrichtungen, Verbänden, Ämtern, Vereinen, Schulen und Kindergärten, NGOs, Initiativen usw. im In- und Ausland zu arbeiten. Je nach Aufgabe können Sie nicht nur betreuend, fördernd und begleitend, sondern auch verwaltend, organisierend, koordinierend tätig werden.

Die national und international agierenden Organisationen bieten Ihnen hierfür sehr gute Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Nach Ihrem Bachelor-Studium der Sozialen Arbeit B.A. an der Akkon-Hochschule können Sie auch ein Master-Studium aufnehmen. Dafür bietet Ihnen unser Studiengang die besten fachlichen Startbedingungen. Mögliche Master-Studiengänge an der Akkon-Hochschule sind z. B. Pädagogik und Erwachsenenbildung im Gesundheitswesen, Global Health oder Leadership und Personalentwicklung.

Wir, die Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, unterstützen Sie gerne bei der Karriereplanung und begleiten Sie während des Studiums bei allen Fragen zur Berufsorientierung.

Darüber hinaus hat unsere Hochschule zahlreiche Praxispartner, die Ihnen Einstiegs- sowie Praktikumsmöglichkeiten bieten können.

*Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Abt. Familie und frühkindliche Bildung

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.