Dr. rer. medic. Andreas Schönfeld, M.Sc.

Dr. rer. medic. Andreas Schönfeld, M.Sc.

Dozent für Gesundheitspädagogik

+49 30 809 2332-28
andreas.schoenfeld@akkon-hochschule.de

Studiengänge:

  • Pädagogik im Gesundheitswesen B.A.
  • Medizin- und Notfallpädagogik B.A.
  • Pädagogik und Erwachsenenbildung in der Gesundheitswirtschaft M.A.

Lehrgebiete:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Gesundheitspädagogik
  • Gesundheitswissenschaft
  • Public Health, Gesundheitsförderung und Prävention
  • Interprofessionelle Gesundheitskommunikation
Dr. rer. medic. Andreas Schönfeld, M.Sc.

Vita:

Andreas Schönfeld, geboren 1964 in Hamburg, ist Gesundheitspädagoge, Gesundheits- und Pflegewissenschaftler, Logopäde und Lehrlogopäde (dbl) sowie Tanzpädagoge. Während seiner zwanzigjährigen Tätigkeit als freiberuflicher Logopäde schloss er sein Studium zum Bachelor of Science in Health Care Studies für angewandte Therapiewissenschaften mit Schwerpunkt Patientenedukation und Beratung an der Hamburger Fern-Hochschule ab. Es folgte ein Studium an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit Abschluss zum Master of Science in Gesundheits- und Pflegewissenschaft mit Schwerpunkt Hochschuldidaktik. Als Doktorand im strukturierten Promotionsstudiengang Partizipation als Ziel von Pflege und Therapie wurde er an selbiger Fakultät mit dem Schwerpunkt Akademisierung in den Gesundheitsfachberufen promoviert. Seine Lehrerfahrungen sammelte Herr Schönfeld seit 1990 als Tanzpädagoge an verschiedenen deutschen Theatern und später als Lehrlogopäde (dbl) an zahlreichen Berufsfachschulen des Gesundheitswesens sowie als Lehrdozent an der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Forschungsthemen

Gesundheitswissenschaftliche Forschung

  • Gesundheit und Krankheit im Kontext sozialer Ungleichheit
  • Auswirkungen von Pandemiegeschehen auf Therapie- und Pflegesettings
  • Akademisierung und Professionalisierung in den Gesundheitsfachberufen
  • Interprofessionelle Gesundheitskommunikation

Gesundheitspädagogische Forschung

  • Didaktik und ihre externe Evidenz
  • Andragogik als didaktisches Konzept lebenslangen Lernens
  • Lehr- und Evaluationsforschung
Forschungsprojekte
  • Auswirkungen Professioneller Sozialer Distanz (PSD) auf die Beziehungsarbeit in Therapie- und Pflegesettings während der COVID-19-Pandemie – eine qualitative Umfrage zur Einschätzung von Gesundheitsrisiken und Gesundheitsressourcen (11/2020 - offen)
  • Sichtweisen von berufsfachschulisch ausgebildeten Praxisleitungen aus der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie auf ihre akademisierten Angestellten in der intradisziplinären Zusammenarbeit - eine Mixed-Methods Studie (2017 - 2019)
  • Entwicklung und Pilotierung eines didaktischen Lehrkonzepts für das Lehrfach „Stimme - Das Instrument im Lehrendenberuf“ unter thematischer Berücksichtigung der Stadt Berlin als Lernort (2017-2018)
  • Der akademisierte Logopäde in der Niederlassung - Sichtweisen von Freiberuflern auf studierte Kollegen - eine quantitative Umfrage (2015-2016)
  • Entwicklung, Pilotierung und Evaluation eines wissenschaftlich abgesicherten quantitativen Online-Surveys zur Einstellungserfassung berufsfachschulisch ausgebildeter Logopäd*innen in der Niederlassung gegenüber akademisierten Kolleg*innen (2014-2016)
  • Entwicklung, Pilotierung und Evaluation eines informellen teilstandardisierten Assessments zur Einschätzung von Entwicklungsstörungen im Kindes- und Jugendalter (2010-2013)
Veröffentlichungen (Auswahl)
  • Schönfeld, A. (2021). Auswirkungen professioneller sozialer Distanz in Therapie und Pflege während der COVID-19-Pandemie. (Veröffentlichung im Fachjournal Forum Logopädie 01/2022).
  • Schönfeld, A. (2019). Dissertationsschrift - Sichtweisen von berufsfachschulisch ausgebildeten Praxisleitungen aus der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie auf ihre akademisierten Angestellten in der intraprofessionellen Zusammenarbeit. DOI: http://dx.doi.org/10.25673/34008.
  • Schönfeld, A. & Luderer, C. (2019). Sichtweisen von Praxisinhabern/-Innen auf die intraprofessionelle Zusammenarbeit in Teams von berufsfachschulisch ausgebildeten und akademisierten Therapeuten/-Innen. International Journal of Health Professions, 6(1), 102-115. DOI: https://doi.org/10.2478/ijhp-2019-0012.
  • Schönfeld, A. & Luderer, C. (2018). Der Logopaedus Academicus in der Niederlassung: Sichtweisen von Freiberuflern auf studierte Kollegen. Praxis Sprache, 2(2), 77–82. DOI: https://doi.org/10.2443/skv-s-2018-56020180201.
Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.