Gesundheitsfördernde Angebote

Seien es anstrengende Lernphasen vor Prüfungen, wichtige Projekte oder eine komplett neue Umgebung - Studierende durchleben viele Situationen, die Stress verursachen und die Gesundheit auf eine Belastungsprobe stellen können. Der Akkon-Hochschule ist es wichtig, ihre Studierenden auch in diesem Bereich zu unterstützen und gesundheitsförderliche Lern- und Arbeitsbedingungen anzubieten. Seit 2015 ist die Hochschule deswegen Mitglied im Arbeitskreis Gesundheitsfördernder Hochschulen 

In diesem Rahmen entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Studierenden kontinuierlich neue Angebote und Projekte.

Hochschulsport

Die Akkon-Hochschule ist Kooperationspartner im Berliner Hochschulsport. Studierende können sich für die günstigen Sportangebote sämtlicher Berliner Hochschulen anmelden. Es stehen hunderte verschiedener Kurse zur Verfügung. Das aktuelle Kursprogramm sowie die Anmeldungsmodalitäten stehen auf den Websites der jeweiligen Hochschule.


Snoezelenraum

Der Snoezelenraum steht allen Studierenden offen und ermöglicht ihnen, sich in den Pausen an einem ruhigem Ort zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.


Akkon-Spaziergänge

Als Teil einer Projektarbeit haben Studierende der Gesundheitspädagogik Spaziergänge und Ziele in der Umgebung der Hochschule auf einem Poster gesammelt. Diese laden dazu ein, die Mittagspause an der frischen Luft zu verbringen. Mit Hilfe eines Barcodescanner können Interessierte sich nähere Informationen über die Orte und Routen auf ihr Smartphone holen.


Projekt "Bewegte Pause"

Im Rahmen des Projekts "Bewegte Pause" haben Gesundheitspädagogikstudierende u.a. Gymnastikbänder und -bälle organisiert, die in den Pausen ausgeliehen werden können. Auf dazugehörigen Plakaten stehen den Studierenden passende Übungen zur Verfügung.