Datenbanken

    Datenbank-Recherche

    Anders als Bibliothekskataloge (Verzeichnisse von Beständen) weisen Datenbanken Literatur oder fachspezifische Informationen zu einem Wissensgebiet nach. Oftmals muss in einem zweiten Schritt recherchiert werden, wo die benötigte Literatur verfügbar ist.  Eine Vielzahl von Datenbanken verzeichnen neben Literaturnachweisen jedoch auch Volltexte (E-Books, E-Journals). 

    Sofern die Volltexte nicht über den EDS verfügbar sind, können Sie beispielsweise über die ezb Bibliotheken ausfindig machen, die über die benötigten Volltexte verfügen.

    Datenbanken der Akkon Bibliothek

    EBSCO Discovery Service

     

     

     

     

     

     

    Logo Ebsco Discovery Service

    Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online

    In der Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO) wird das Wissen, das der Erziehungswissenschaft zugeordnet werden kann, in der Form von Handbuchartikeln aufbereitet. Die Qualität und Systematik der Aufbereitung orientiert sich an dem verfügbaren Wissensstand.
    Im Portal von Preselect.Media sind darüber hinaus zahlreiche freie Publikationen aus vielen Fachgebieten aubrufbar.
    Die Publikationen der EEO sind auch über den Ebsco Discovery Service auffindbar

     

     

     

    Logo Enzyklopädie Erziehungswissenschaften Online

    MEDBOX - The Aid Library

    Das neue Online-Projekt MEDBOX ist eine innovative, weltweit nutzbare open-source-Bibliothek zur Förderung der Qualität in der internationalen medizinischen Nothilfe. Für Organisationen und Fachkräfte im Kontext der medizinischen Nothilfe ist der Zugang zu praktisch relevanter medizinischer Fachliteratur in Echtzeit oft eine Notwendigkeit und eine Herausforderung. Gleichzeitig bietet das Internet zunehmend eine Fülle an fachlichen Richtlinien, Trainingsmaterial und praktischen Dokumenten zu Themen medizinischer Nothilfe von teils hoher Qualität und Relevanz. MEDBOX bündelt diese Dokumente für die angewandte Arbeit in der humanitären Nothilfe in der neuen Online-Bibliothek www.medbox.org. Damit schließt dieses Projekt eine wichtige Lücke in der Anwendung relevanter internationaler Standards. Die schnelle Verfügbarkeit von frei im Internet verfügbaren Dokumenten dient den Zielen der Qualitätssicherung der Gesundheits­versorgung von Menschen in Not und Verbreitung internationaler Standards in der Nothilfe.

    MEDBOX ist ein Gemeinschaftsprojekt, das bisher von 20 international agierenden Organisationen und Institutionen unterstützt bzw. beraten wird: Action Medeor, AGEG, Akkon Hochschule, Apotheker ohne Grenzen, Arbeiter Samariter Bund, Ärzte der Welt / MDM, Ärzte ohne Grenzen, Auswärtiges Amt, Caritas international, Deutsches Institut für Ärztliche Mission (DIFÄM), DAHW Deutsche Lepra und Tuberkulose Hilfe, Deutsches Rotes Kreuz, German Doctors, ICON-Institut, Johanniter Auslandshilfe, Malteser international, Misereor, Missionsärztliches Institut Würzburg, Die Sternsinger / Kindermissionswerk.

     

     

     

     

     

    MEDBOX Logo

     

    MEDBOX bietet

    • Qualitätsdokumente, die alle Aspekte der Gesundheitsarbeit in der Nothilfe abdecken
    • Praktische Ressourcen
    • Spezialisierte sog. Toolboxen (e.g. die Cholera Toolbox)
    • Regelmäßig aktualisierte Archive
    • Neuigkeiten über aktuelle Publikationen
    • Leichten Zugang online oder durch Smartphones

     

    Was ist die MEDBOX? Introduction Video auf Youtube (engl.) LINK

    Wie benutzt man die MEDBOX? User Guide auf Youtube (engl.) LINK

     

     

    Fachportal Pädagogik

    Fachportal Pädagogik ist der zentrale Einstieg in die pädagogische Fachinformation und Volltextversorgung. Es bietet Zugriff auf Monographien, Zeitschriftenaufsätze und Online-Materialien der Erziehungswissenschaft kostenpflichtig und kostenfrei, elektronisch und gedruckt.
    Das Webportal wird vom Informationszentrum Bildung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt am Main betrieben. Mit seinem Angebot wendet es sich vorrangig an Erziehungswissenschaftler aus Forschung und Praxis sowie an erziehungswissenschaftlich Interessierte.

     

     

     

     

    Logo Fachportal Pädagogik

    Literaturdatenbank für Zivil- u Katastrophenschutz

    Die Fach­in­for­ma­ti­ons­stel­le (FIS) sam­melt und er­schließt die Fachli­te­ra­tur zu al­len The­men des Be­völ­ke­rungs­schut­zes. Be­ste­hend aus Bi­blio­thek und Do­ku­men­ta­ti­on, un­ter­stüt­zt die FIS mit seiner Dienst­leis­tung die Auf­ga­ben des Be­völ­ke­rungs- und Ka­ta­stro­phen­schut­zes bei Bund, Län­dern und Ge­mein­den so­wie in Wis­sen­schaft und For­schung. Die FIS ist das bundesweit umfassendste Informationszentrum für den Bereich Bevölkerungsschutz.

    Gemäß §4, Abs.1, Nr. 5 des ZSKGs nimmt die Fachinformationsstelle den gesetzlichen Auftrag zur "Sammlung und Auswertung von Veröffentlichungen auf dem Gebiet der zivilen Verteidigung" wahr. 

    Die FIS bietet ihre Dienstleistungen allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern im Aufgabenbereich des Bevölkerungsschutzes an, um ihre Arbeit zu unterstützen. Darüber hinaus können auch Mitarbeiter in Wissenschaft und Forschung, die sich mit konkreten Aufgaben oder Fragestellungen zu diesem Thema beschäftigen, die erweiterten Dienstleistungen der FIS in Anspruch nehmen. 

    Der Bestand in Zahlen: Rund  70.000 Medieneinheiten, davon 45.000 Bücher, 250 Zeitschriften, 20.000 Aufsätze, 2500 elektronische Ressourcen, 450 Filme, 800 Landkarten und 200 DVDs/CD-ROMs. An Neuzugängen kommen pro Jahr ca. 1200 Bücher und 1000 Aufsätze dazu.
    Hier geht es zur Suchmaske: LINK
    Zur Homepages des FIS und zu weiteren Informationen geht es unter diesem LINK

    Portal für Politikwissenschaft

    Die Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft ist von 1996 bis 2015/2016 mit dem Anspruch erschienen, die gesamte, mit deutscher ISBN erschienene Fachliteratur in Kurzrezensionen vorzustellen. Bis Juni 2010 war sie Teil der Zeitschrift für Politikwissenschaft und ursprünglich als Printversion konzipiert, 2007 wurde sie online gestellt. Seit der Trennung von der Zeitschrift für Politikwissenschaft ist die Annotierte Bibliografie unter dem Namen des Portals für Politikwissenschaft erschienen.
    Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.

    Datenbank-Infosystem (DBIS)

    Das Datenbank-Infosystem (DBIS) ist ein kooperativer Service zur Nutzung wissenschaftlicher Datenbanken. Momentan umfasst das Datenbank-Infosystem 12352 Einträge. Davon sind 5225 Datenbanken frei über das Internet verfügbar.
    Die Datenbanken werden nach Fächern sortiert angeboten. Daneben gibt es auch eine erweiterte Suche, in der unter anderem eine Stichwortsuche möglich ist oder nach Datenbanken mit geographischem Bezug gesucht werden kann.
    Um den Zugang zu erleichtern, wurden Sammlungen für die verschieden Fächer, welche an der Akkon-Hochschule gelehrt werden, angelegt.

    Virtuelle Fachbibliotheken

    LIVIVO ist eine interdisziplinäre Suchmaschine für Lebenswissenschaften, wird bereitgestellt von ZB MED - Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften.
    Wissenschaftlich relevante Informationen zu den ZB MED Fachgebieten Medizin, Gesundheitswesen, Ernährungs-, Umwelt- und Agrarwissenschaften werden gebündelt und unter einer einheitlichen Oberfläche zur kostenlosen Recherche zur Verfügung gestellt. Nachgewiesene Medien können in vielen Fällen direkt online abgerufen oder über den ZB MED Dokumentlieferdienst bestellt werden.
    LIVIVO vereinigt die beiden ZB MED Portale MEDPILOT (2003 bis 2015) und GREENPILOT (2009 bis 2015),

     

    Die Virtuelle Fachbibliothek Recht ist das zentrale Serviceportal des Fachinformationsdiensts für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung. Alle angebotenen Dienstleistungen dienen dem übergreifenden Ziel, qualitätsgesicherte Fachinformationen und Forschungspublikationen aus dem Bereich der internationalen Rechtswissenschaft sowie der juristischen Grundlagenfächer und Nachbardisziplinen gebündelt nachzuweisen und komfortabel zugänglich zu machen.

     

    Das sozialwissenschaftliche Fachportal Sowiport bündelt und vernetzt qualitätsgeprüfte Informationen nationaler und internationaler Anbieter und macht sie an einer Stelle verfügbar. Sowiport enthält zurzeit rund 8 Millionen Nachweise zu Veröffentlichungen und Forschungsprojekten. Sowiport basiert unter anderem auf von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekten.

     

    EconBiz ist ein Rechercheportal für die Wirtschaftswissenschaften. Es bietet u.a.: Literatursuche in wichtigen deutschen und internationalen wirtschaftswissenschaftlichen Datenbanken; Zugang zu Volltexten im Internet.

     

    Hier ist eine Auflistung weiterer virtueller Fachbibliotheken durch die Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes.