Bachelor of Business Administration in Nonprofit-Organisationen

Management zwischen Wirtschaft und Staat

Liebe Studieninteressierte,

zunehmend werden die zivil-gesellschaftliche Relevanz und der Beitrag von Dritte-Sektor-Organisationen für die Vertiefung und Weiterentwicklung der Demokratie diskutiert. Soziale Daseinsvorsorge im modernen Wohlfahrtsstaat wird über staatliche Organisationen hinaus organisiert. Unser Studiengang ist eine Antwort auf die wachsende Bedeutung der Dritte-Sektor-Organisationen als effizienter und effektiver Dienstleister im Rahmen des Umbaus und der Modernisierung des Wohlfahrtsstaates.

Manager in den NPOs sind die verantwortlichen Gestalter dieses gesellschaftlichen Wandels. In unserer profes­sionell gestalteten Lernumgebung werden Sie auf diese Herausforderungen vorbereitet und erweitern Ihre Ent­scheidungs- und Handlungskompetenz.


Ihr Studiengangleiter

Prof. Dr. Georg Hellmann

Sie haben Lust, zwischen Wirtschaft und Staat zu arbeiten?

Unser Studienangebot richtet sich an Abiturienten oder Menschen mit einer Ausbildung und Berufspra­xis. Als Praktiker haben Sie Erfahrungen im kaufmän­nischen oder Managementbereich z. B.

  • in der Buchhaltung
  • im Controlling
  • im Qualitätsmanagement
  • im Personalmanagement
  • im Rechnungswesen
  • in der Finanzierung
  • im Marketing
  • in der Logistik
  • oder in sonstigen Bereichen

und Sie möchten sich nun im Nonprofit-Bereich spezialisieren.

Ziel des Studiengangs

Ziel des Studienganges ist es, betriebswirtschaftlich ausgebildete Fachkräfte zu entlassen, die die Verschiebungen zwischen den öffentlichen und pri­vaten Sektoren beurteilen und bewerten und das Management im Dritten Sektor professionell unter­ stützen können.

Als NPO-Manager/in werden Sie in Ihren beruflichen Aufgabenfeldern komplexe Anforderungen bewälti­gen müssen.

Mit Ihrem Studienabschluss verfügen Sie über Kennt­nisse von Managementkonzepten und -instrumen­ten mit den Besonderheiten des Nonprofit-Sektors. Die Nutzung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen, die Steuerung durch Controlling, die Gestaltung durch Wirtschaftsplanung und Budgetierung sowie Entscheidungskompetenz gehören dann zu Ihrer Professionalisierung.

Ihre Berufs- und Karrierechancen

Mit dem Abschluss des Bachelorstudienganges qua­lifizieren Sie sich für die Übernahme anspruchsvoller Managementaufgaben in Organisationen der Wohl­fahrtsstaatlichkeit. Sie werden befähigt, eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen und neue Verantwortungsbereiche in folgenden Nonprofit-Sektoren zu übernehmen.

  • Bildungs- und Forschungswesen
  • Gesundheitswesen
  • Soziale Dienste - z. B Katastrophenhilfe
  • Umweltschutz
  • Entwicklung und Beschaftigung
  • berufliche  Fortbildung
  • Bürger- und Verbraucherinteressen, Gemeinwesenarbeit
  • Stiftungswesen,  Spendenwesen, Ehrenamtlichkeit
  • Wirtschaftsverbande,  Berufsverbande, Gewerkschaften

Zugangsvoraussetzungen

leiten sich aus dem Hochschulgesetz des Landes Berlin (BerlHG) ab.

Der Studiengang wird erstmals im Wintersemester 2017/2018 angeboten. Jeweils zum Wintersemester werden 30 Studierende zugelassen. 

  • Zum Studium werden die Bewerber bzw. Bewerberinnen zugelassen, die generell über eine Hochschulzulassung nach dem Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) verfügen. 
  • Für Studierende, die bereits beruflich qualifiziert sind und nicht über die allgemeine Hochschulzulassung verfügen, gelten die Regelungen des §11 BerlHG. Danach müssen beruflich Qualifizierte ohne allgemeine Hochschulzugangsberechtigung mindestens eine Fachschulausbildung oder Ausbildung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Fachschule abgeschlossen haben und eine dreijährige Berufstätigkeit nachweisen.

Berufsbegleitend studieren

Durch eine Balance von Familie, Studium und Ihrem Beruf können Sie Ihren Lebensstandard und Ihr Lebensumfeld größtmöglich aufrechterhalten. Sie brauchen Ihren Beruf nicht aufzugeben, sondern profitieren davon, in dem Sie Ihre Kenntnisse und Erfahrungen aus Ihrer beruflichen Praxis ins Studium einbringen können. Das heißt für Sie:

  • persönliche Organisation der Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium
  • ganz neue Perspektiven für berufliche Praxis und Entwicklung
  • theoretische Ansätze und Modelle werden leichter verstanden
  • große Motivation, hohe Verbindlichkeit und Leistungsbereitschaft in den Gruppen
  • oft unterstützt vom Arbeitgeber
  • studieren mit dem Anspruch an eine moderne Gesellschaft des lebenslangen Lernens

Studiengebühr und Dauer

Die Akkon-Hochschule für Humanwissenschaft ist eine staatlich anerkannte private Hochschule. Für die Studiengänge werden Gebühren erhoben.
 

Studiengebühr

  • 391,00 €/Monat

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Finanzierung, z.B. Bafög, KfW Studienkredit (eltern- und studienfach-unabhängig ohne Sicherheiten), Begabtenförderung, DKB-Bank Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium. Mehr zu den Möglichkeiten der Finanzierung finden Sie hier.

 

Dauer

An der Akkon-Hochschule startet das Studienjahr für die Erstsemester zum Wintersemester 2017/2018.

  • 8 Semester

Studienmodule

Das Studium ist in 6 Studienbereiche unterteilt. Durch ein Wahlpflichtfach (WP) wählen Sie Ihre Spezialisierung.

Studienphase I:

Grundlagen

  • Empirische  Sozialforschung
  • Soziologie
  • Recht

Studienphase II:

Grundlagen  der  betriebswirtschaftlichen Qualifikation

  • VWL und Sozialökonomie
  • BWL, Management und Ethik
  • Sozial- und Gesundheitspolitik

Studienbereich III-VI

NPO-fachliche und -spezifische Qualifikationen und Kompetenzen

  • Unternehmensführung, Organisation, Marketing
  • Personalmanagement und Kommunikation
  • Fundraising

Studienphase IV:

Praxisphase und Abschlussarbeit

Was wir Ihnen bieten

Die Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften ist eine moderne staatlich anerkannte private Hochschule mit Sitz in Berlin. Wir bieten wissenschafts- und zukunftsorientierte Qualifikation und begleiten sich wandelnde gesellschaftliche Entwicklungen mit unseren Studiengängen, gefördert durch:

  • Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium
  • Freiheit durch ein berufsbegleitendes Studium
  • kleine Seminargruppen – schnelle Erfolge
  • pädagogische Kompetenz
  • persönliche Betreuung
  • ein großes Partnernetzwerk
  • einen nationalen und internationalen Austausch
  • gesundheitsfördernde Angebote
  • praxisnahe Forschung
  • fachliche, wissenschaftliche Entwicklung
  • Offenheit und Diskursfähigkeit

Kooperationspartner

Mit unseren Kooperationspartnern arbeiten wir eng  zusammen.

Hier vereinen sich Theorie und Praxis und runden somit die Ausbildung qualitativ ab.

Liste

Hier folgt in Kürze die Auflistung der bestehenden Kooperationspartner.

Bewerbung

Beratung

Gern beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu Studieninhalten und Zulassungsvoraussetzungen. Wir freuen uns über Ihre Nachricht unter:

beratung@akkon-hochschule.de
oder
Telefon: 030 809 2332 26

Downloads

Auf einen Blick

Beginn: jeweils zum 1. Oktober
Ort: Hauptstadt Berlin
Form: berufsbegleitend (auch in Vollzeit möglich)
Dauer: 8 Semester
Voraussetzung: auch ohne Abitur
Gebühr: € 391,-/Monat (Stand 02/2017) Hier finden Sie Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten
Berufs- und Karrierechancen: vielfältig, zukunftsorientiert, passgenau für neue Herausforderungen
Bewerbung: online
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.), 180 Credit Points